Mitgliederversammlung hat Vorstand der CDU Schaafheim neu besetzt

Sascha Mämecke neuer Vorsitzender

Vorstand der CDU Schaafheim mit Gästen, 1. Vorsitzender Sascha Mämecke 6ter v.l.
Vorstand der CDU Schaafheim mit Gästen, 1. Vorsitzender Sascha Mämecke 6ter v.l.
Am vergangenen Mittwoch, den 03.11.2021, kam die CDU Schaafheim zu ihrer turnusmäßigen Hauptversammlung im Sängerheim in Schaafheim zusammen. Ralph Pittich, bis dato Vorsitzender der CDU, trat wie im Vorfeld intern kommuniziert nicht erneut zur Wahl an. „Nach dieser langen Zeit als Vorsitzender ist es Zeit für ein neues Gesicht an der Spitze der Schaafheimer CDU“ so Ralph Pittich. Und weiter: „Ich bin einer, der für Amtszeitbegrenzung kämpft und da ist dieser Schritt nur konsequent. Außerdem kann ich mich dann noch intensiver meinen Aufgaben als Fraktionsvorsitzender widmen.“ Nach einer kurzen Ansprache von Pittich wurde Sascha Mämecke, seit vier Jahren Beisitzer im Vorstand der CDU, als neuer Vorsitzender der CDU Schaafheim vorgeschlagen und im Anschluss einstimmig bestätigt.

Als dipl. Bankbetriebswirt folgt mit Sascha Mämecke als Vorsitzender nicht nur ein ausgewiesener Finanzfachmann, sondern auch ein Familienvater, der mit seiner Frau und seinen zwei Kindern (5,5 und 1,5 Jahre) im Rittersloch wohnt. Mämecke war die letzten vier Jahre als Beisitzer im Vorstand aktiv und maßgeblich bei der Organisation der Wahlkämpfe um die Bürgermeister- und die Kommunalwahl beteiligt.  „Ich danke allen Mitgliederinnen und Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die kommende Zusammenarbeit, besonders auf die kommenden Gespräche mit allen Parteikolleginnen und -kollegen, als auch mit den Bürgerinnen und Bürgern in Schaafheim“ so Mämecke.

Die Mitglieder wählten außerdem Christine Niebauer und Ralph Pittich zu stellvertretenden Vorsitzenden, Lena Roth erneut zur Schatzmeisterin und bestätigten Daniel Brenner im Amt des Schriftführers. Den Vorstand komplettieren die Beisitzer Thomas Akman, Alfons Faust, Albin Kett, Joachim Gerischer, Hakki Gencsoy, Jochen Nimbler und Sandra von Berg. Die CDU zeigt sich auch hier verjüngt und mit neuen Mitgliedern, die sich im Vorstand engagieren wollen. „Es ist ein gutes Zeichen, dass wir im Rahmen der Mitgliederversammlung den Vorstand sogar noch erweitern konnten“, resümierte Mämecke nach den Wahlen.

Vor den Wahlen ging Ralph Pittich in seinem letzten Bericht als Vorsitzender auf die vergangen zwei Jahre Parteileben unter Coronabedingungen ein. Er schilderte, wie man mit digitalen Formaten Kontakt untereinander aber auch zu den Bürgerinnen und Bürgern hielt und sobald es möglich war, mit verschiedenen Veranstaltungen auch in den drei Wahlkämpfen in der Öffentlichkeit präsent war. Mit der Bürgermeisterwahl, der Kommunalwahl und der Bundestagswahl waren die vielen Wahlhelfer stark gefordert und Pittich bedankte sich für die herausragende Motivation und Mithilfe bei den Mitgliedern und Kandidaten zur Kommunalwahl. Was die Bundesebene betrifft sind die Zeiten durchaus turbulent. Auch die Schaafheimer Christdemokraten sind an einer Neuaufstellung der Bundespartei personell wie auch thematisch nicht nur interessiert, sondern man beansprucht auch die Möglichkeit, aktiv mitzuwirken und mit zu entscheiden. Die CDU Bundestagsabgeordnete Patrica Lips sicherte in ihrem Grußwort ihre Unterstützung dabei zu und berichtete von den ersten Sitzungen der neuen Fraktion in Berlin und der neuen Situation als Oppositionspartei. Die Mitglieder nutzen die Gelegenheit zur ausgiebigen Diskussion über die aktuelle Lage in der Partei.

Zum Abschluss der Versammlung überreichten Christine Niebauer und Lena Roth ein Präsent an Ralph Pittich und dankten ihm für seine 10jährige Tätigkeit als Vorsitzender der CDU Schaafheim. Der neue Vorsitzende Sascha Mämecke schloss sich dem Dank an bevor er die Versammlung mit dem Appell an die Mitglieder, sich weiter aktiv für die CDU und für Schaafheim einzubringen und den Worten: „Ich freue mich auf die Diskussionen“ beendete.

Nach oben